Presse
  1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

WERKSTATT DES VERTRAUENS 2017

   
 

Freie Kfz-Werkstätten von Kunden ausgezeichnet

Wem können Autofahrer in Sachen Qualität, Kompetenz und Service vertrauen? Kein einfaches Unterfangen bei rund 20.000 Freien Kfz-Werkstätten in Deutschland. Orientierung bietet das Qualitätssiegel WERKSTATT DES VERTRAUENS (WDV), das ausschließlich auf verlässlichen Kunden-Empfehlungen beruht.

 
 

WERKSTATT DES VERTRAUENS 2016

„Meiner Werkstatt kann ich vertrauen“ — so lautet das übereinstimmende Votum von 121.091 Autofahrerinnen und Autofahrern bei Deutschlands größter unabhängiger Kundenzufriedenheitsbefragung im Jahre 2015.

Seit 2005 stellen sich bundesweit jährlich einige Tausend der ca. 20.000 Freien Mehrmarkenwerkstätten mutig dem Votum ihrer Kunden. Eine Mindestanzahl von gültigen Stimmkarten pro Werkstatt muss bei der Auswertungszentrale von Mister A.T.Z. in Herdecke eingehen. Sie werden auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Dubletten geprüft und den einzelnen Werkstätten zugeordnet. Jeder Kunde hat nur eine Stimme. 

   
download der Pressemitteilung als pdf
download der Pressemitteilung als doc
   
   
   
   

Ziel erreicht! Autofahrer wählen zum 10. Mal WERKSTATT DES VERTRAUENS

Das öffentliche Bewerten von Dienstleistungen und Produkten ist im Internetzeitalter deutlich stärker geworden. Es wird nach einem Kauf im Internet eine Bewertung geschrieben, Punkte oder Sterne nach einem Hotelaufenthalt vergeben und über facebook mit „gefällt mir“ markiert. Das Interesse an unserer Meinung ist groß und so verwundert es nicht, dass auch die Zahl der Bewertungsportale stetig ansteigt. Wo aber erhält der Autofahrer, der nach Umzug oder auf der Urlaubsfahrt eine „gute“ Kfz Werkstatt benötigt, eine vertrauensvolle Adresse?

Download der Pressemitteilung als pdf
   
   

710.000 Pkw ab 1. Juli 2014 ausgesperrt

Für viele Autofahrer in der größten Umweltzone NRW wird es ernst. Ab 01. Juli 2014 werden in den Umweltzonen Rhein-und Ruhrgebiet Pkw und Kleintransporter mit gelber Plakette ausgesperrt. Bei jedem Verstoß droht ein Knöllchen in Höhe von 80 €. Das Ordnungsamt darf selbst jeden geparkten Pkw ohne grüne Plakette aufschreiben.
Es gibt jedoch die Möglichkeit der freien Fahrt, denn Kfz-Werkstätten können diese Pkw umrüsten und damit die Alten „wieder umweltzonenhoffähig“ zu machen.

Qualifizierte Werkstätten für diese Umrüstung findet der Autofahrer im Kreis der von Autofahrer gewählten WERKSTATT DES VERTRAUENS jeweils in seiner Nähe oder unter der App Werkstattsuche auf seinem Smartphone. 
Download PM als pdf Download Bildmaterial
   
   
   

Ich gehe nicht fremd...

   

Herdecke, 30.05.2014

     
 

In diesem Monat startet eine deutschlandweite Kampagne.  Freie  Kfz-Meister-Werkstätten informieren vor Ort  ihre Kunden mit Plakaten zum Thema "Werkstattsteuerung".

Seit Jahren verzeichnen Freie Fachwerkstätten Zuwachsraten in der Gunst der Autofahrer. Kompetenz, Komplettservice, Erhalt der Garantie, Markenqualität bei Ersatzteilen, günstige Preise und die direkte Nähe zum Kunden sind die Entscheidungsgründe für die Werkstattwahl.

Dieses Kundenverhalten wirkt sich in der Auslastung von Vertragswerkstätten der Hersteller negativ und bedrohlich aus. Autohäuser und Kfz-Versicherungen kämpfen dagegen an, u.a. mit einer verlängerten Garantie und Rabatten auf die Kfz-Versicherung.

Was auf den ersten Blick für den Autofahrer ein Vorteilsangebot ist, entpuppt sich aber als Fußfessel.

Denn "Reparatur, Wartung und Service"  muss in einer vom Autohaus oder der Versicherung vertraglich verpflichteten Partnerwerkstatt durchgeführt werden. Der Autofahrer kann somit nicht mehr in der Werkstatt, die er kennt und der er vertraut, sein Fahrzeug instand setzen lassen. Andernfalls drohen Abzüge der versicherten Leistung.

"Darüber müssen wir unsere treue Kunden aufklären. Es ist nur wenigen Autofahrern bewusst, dass sie mit solchen Verträgen ihre freie Entscheidung, wer ihr Kfz repariert und mit welcher Qualität der Ersatzteile, aus den Händen geben," so der Präsident des BVFMW e.V. Kfz-Meister Detlev Moszicke. Der Bundesverband (www.bvfmw.de) vertritt die Interessen der 20.000 Freien Kfz-Meister und ihrer Mitarbeiter.

Im diesem Jahr wird zum 10. Mal die jährliche Kundenzufriedenheitsumfrage WERKSTATT DES VERTRAUENS durchgeführt. Für diese Auszeichnung wählen Kunden ihre Freien Werkstatt per Stimmkarte. Weitere Infos unter: https://de-de.facebook.com/werkstattdesvertrauens.de bzw. www.freiewerkstatt.de und www.werkstattdesvertrauens.de

 
     
     

Der Countdown läuft… WERKSTATT DES VERTRAUENS im 10. Jahr

   

Mittwoch, 30.04.2014

     
 

Der Countdown läuft… WERKSTATT DES VERTRAUENS im 10. Jahr

Mitte April wurden an über 2.500 inhabergeführte Freie Werkstätten von Herdecke die letzten Startpakete für die Kundenzufriedenheitsabfrage versandt. In diesem Jahr wieder verstärkt und mit Unterstützung der führenden Fullservice-Systemzentralen von BOSCH, CARAT, CENTRO, COPARTS, TROST, PV automotive, SELECT AG und der WM AG für den Bereich Mechanik/Elektronik. Parallel läuft WDV über den AUDIN-VERLAG mit 520 Lack+Karosserie-Werkstätten. Ein toller Erfolg.

"Nach mehrmaligen Aufforderungen kommen täglich noch bis zu 40 Nachzügler und bestellen ihre 300 Stimmkarten, Plakate, Sammelboxen und Pressetexte. Für unser Team um Carsten Birke und Doris Seidel ist das mit großem Aufwand verbunden. Denn: Im eigenen Haus müssen die Stimmkarten personifiziert und mit dem Scan-Code des System und der Werkstattadresse ausgedruckt werden. Dazu wurde neben dem Großscanner ein digitaler Großdrucker angeschafft," so der Projektverantwortliche Joscha Dünwald.

Das Besondere in 2014

Jede teilnehmende Systemzentrale erhielt in der jeweiligen Auflage die Stimmkarten ihrer teilnehmenden Systempartner individualisiert mit dem LOGO des Systems und individuellen Fragen des Systems an die Autofahrer. Eine große Herausforderung. Eine Aufgabe, die eine Verstärkung unseres Personals erforderte.

Hier eine kleine Auswahl der unterschiedlichen Fragen der Branchenaktion:

  • Werden Sie unsere Werkstatt weiterempfehlen?
  • Wie zufrieden waren Sie mit unseren Leistungen?
  • Wo sehen Sie unsere Stärken?
  • Wie wollen Sie mit uns Terminvereinbarungen treffen?
  • Wünschen Sie die MARKE der Ersatzteile auf der Rechnung?
  • Wünschen Sie zeitwertgerechte Reparatur?
  • Wünschen Sie Werkstattleistungen über das Internet zu buchen?

Alle Systemzentralen erhalten eine exklusive Auswertung ihres /ihrer Systeme, ihrer Fragen. Förderer aus Industrie und System können im November 2014 eine neutrale Gesamtauswertung für die eigene Marketingarbeit bei uns anfordern.

„Durch die in 2014 um fast 50 % gesteigerte Teilnehmerzahl Freier Werkstätten erwarten wir weit über 100.000 gültige Autofahrerstimmkarten zur Auswertung. Eine aktuellere Marktforschung mit Blick Richtung Autofahrer kennen wir nicht,“ so ein Fördermitglied aus der Teileindustrie.

 
     
     

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Herdecker Fachverlag setzt auf Postkarten. ADAC Skandal bestätigt "klassisches System"

Die Manipulationen beim ADAC rund um die Vergabe des "Gelben Engels" haben das Image des Autofahrer-Vereins kräftig ramponiert. Doch muss man nun hinter alles Abstimmungen Schummelei vermuten? Der Herdecker Fachverlag Kaufhold sagt "Nein!" und präsentiert eine Kunden-Umfrage zur Werkstatt-Qualität, die im neunten Jahr "nachweisbar knapp 100.000 Stimmen generiert hat". "Wir stemmen jedes Jahr die Kisten mit den Karten", sagt Claudia Pfleging, Chefredakteurin der Fachzeitschrift "Freie Werkstatt", die seit 20 Jahren in dem kleinen Herdecker Verlag erscheint...

Lesen Sie hier den kompletten Artikel!
Datei ist ca. 20MB groß

   
   

Werkstatt-Test bestanden

Die Freude der 1.279 Freien Kfz-Werkstätten in Deutschland war groß: Sie alle haben ihre Kunden in diesem Jahr von ihrer Leistung überzeugen können und als Dankeschön ein eindeutiges Votum erhalten, das nun die Kfz-Unternehmen berechtigt, den Titel WERKSTATT DES VERTRAUENS für ein Jahr zu führen.
Die jährliche Kundenzufriedenheitsabfrage, die bereits zum 9. Mal als Branchenlösung zur Imageförderung des Freien Reparaturmarktes durchgeführt wurde, hat erneut knapp 100.000 Autofahrer dazu bewegt, eine Stimmkarte auszufüllen. Damit ist sie die größte Kundenzufriedenheitsabfrage in der Bundesrepublik, die auch in diesem Jahr ein erneutes Wachstum melden konnte. Die Initiative, die von den Ersten Marken der Zulieferindustrie unterstützt wird, hat 6 % mehr Kfz-Werkstätten motiviert, sich auf den Prüfstand zu stellen. „Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal mitgemacht und sind überrascht, wie unsere Kunden mit fiebern, ob wir die Auszeichnung schaffen,“ so ein Kfz-Meister aus dem PLZ-Gebiet 48.

download PM

Fotos von der Auslosung

In Dortmund haben die Förderer des Wettbewerbs WERKSTATT DES VERTRAUENS 2014 die Sichtung der eingegangenen Stimmkarten vorgenommen. Im Anschluss wurden 28 Karten gezogen, die nun die Chance haben, auf dem BRANCHENFORUM im Goldsaal einen Neuwagen zu gewinnen.    

 

 

"Nicht vereinbar mit nationalem und EU-Recht…"

ZDK (Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe) warnt Obermeister, Innungen und Vertragswerkstätten:

"Nicht vereinbar mit nationalem und EU-Recht…"

Mit einem Rundschreiben vom 18.02.2013 warnt der Landesverband des Kfz-Gewerbes Niedersachsen- Bremen e.V. Obermeister, Vertragswerkstätten und Geschäftsstellen der angeschlossenen Kfz-Innungen vor Hinweisen und Aufklebern in Serviceheften der Kunden:
"Die Herstellergarantie bleibt nur dann erhalten, wenn eine Wartung des Fahrzeugs ausschließlich in einem autorisierten Servicebetrieb der entsprechenden Marke durchgeführt wird."
„Der GVA (Gesamtverband der Autoteilehändler) hat eine Abmahnung in einem solchen Fall erlassen und durchgesetzt, mit einem Vertragsstrafversprechen in Höhe von 5.100 € und einer zeitnahen Richtigstellung gegenüber allen Empfängern solcher Hinweise oder Aufkleber im Serviceheft.“

„Wir empfehlen dringend von dieser Praxis Abstand zu nehmen und Vorkehrungen zu treffen, solche Informationen unkenntlich zu machen,“ so die Aufforderung des ZDK-Landesverbandes.

Das ZDK-Rundschreiben finden Sie hier.

 

Freie Werkstätten garantieren für ihre "Alten"

Damit Autos in der Neuwagenflaute verkauft werden, bietet aktuell sowohl der koreanische Autohersteller KIA als auch der japanische Hersteller Mazda eine umfassende Garantie als "Sorglospaket" beim Kauf eines Neuwagens an. Begrenzt auf max. 150.000 km - 200.000km Laufleistung.

weiterlesen...

 

Marke auf Rechnung beweist Top-Qualität

Der Bundesverband Freier Mehrmarken-Werkstätten BVFMW e.V. rät Autofahrern, sich bei einer Reparaturarbeit die Marke des Ersatzteiles auf der Rechnung ausweisen zu lassen. Die Unternehmer freier Werkstätten geben ihren Kunden diese Auskunft gerne. So weiß der Autofahrer einerseits, dass ein Markenersatzteil verbaut wurde und andererseits können im Falle einer Reklamation die Ansprüche besser geltend gemacht werden, denn die Markenhersteller übernehmen die Produkthaftung.

weiterlesen...

 

Autofahrer vertrauen Freien Werkstätten

Beim offiziellen Abschluss der Branchenaktion WERKSTATT DES VERTRAUENS wurde am Montag in Dortmund öffentlich vor Repräsentanten der Zulieferindustrie, des freien Teilehandels, Vorstand und Präsidium des BVFMW e.V. (Bundesverband der Freien Mehrmarken-Werkstätten) das überwältigende diesjährige Ergebnis präsentiert...

weiterlesen...

 

Herzlich Willkommen zur Vorauslosung

In der achten, bundesweit größten Kundenzufriedenheitsabfrage nutzten 2012 wieder knapp 95.000 zufriedene Kunden die Gelegenheit, um ihrer Werkstatt das Vertrauen auszusprechen. 1.233 Werkstätten an über 900 Orten haben die notwendige Mindeststimmenzahl erreicht und dürfen nun für ein Jahr mit der starken Marke WERKSTATT DES VERTRAUENS 2013 und der Auszeichnung durch ihre Kunden werben.

weiterlesen...

 

Finger weg von Bremsenteilen aus dem Internet

Die steigenden Autokosten (ADAC meldet aktuell eine Steigerung der Autokosten von 3,4 %) animieren zur Schnäppchenjagd. Immer neue Onlineplattformen bieten direkt Ersatz- und Verschleißteile (Bremsen, KAT, Turbolader etc.) Autofahrerinnen und Autofahrer zum günstigen Einkauf an. Oftmals tragen diese keine Herstellermarke und sind Importe aus Indien, China etc. Preisgünstig sind solche NO NAMES, aber sind sie auch sicher?

weiterlesen...

 

Vertrauen ist ungebrochen

Auch im achten Jahr der Kundenzufriedenheitsumfrage WERKSTATT DES VERTRAUENS beteiligen sich Tausende von Autofahrern und sprechen ihrer Lieblings-Werkstatt das Vertrauen aus. Seit dem Start der diesjährigen Abfrage im April sind bisher mehr als 51.000 gültige Stimmkarten in der Auswertungszentrale eingegangen. Das sind knapp 12 % mehr Einsendungen als zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr.

weiterlesen...

 

„Wir freien Werkstätten sind dagegen!“

Wenn es um die Sicherheit der Familie und des eigenen Lebens geht, sind Autofahrer/innen sehr kritisch. Mit Recht. Zeigen doch die jährlich durchgeführten Werkstatt-Tests, wie schlampig gearbeitet wird, selbst in großen herstellergebundenen Kfz-Werkstätten. Dies hat u. a. dazu geführt, dass jedes Jahr mehr Autofahrer die oft kleinere, aber kompetente Mehrmarken-Fachwerkstatt, die nah am Kunden arbeitet, aufsuchen.

weiterlesen...

 

Kfz-Reparaturen sind Vertrauenssache

Wenn es um die Sicherheit der Familie und des eigenen Lebens geht, sind Autofahrer/innen sehr kritisch. Mit Recht. Zeigen doch die jährlich durchgeführten Werkstatt-Tests, wie schlampig gearbeitet wird, selbst in großen herstellergebundenen Kfz-Werkstätten. Dies hat u. a. dazu geführt, dass jedes Jahr mehr Autofahrer die oft kleinere, aber kompetente Mehrmarken-Fachwerkstatt, die nah am Kunden arbeitet, aufsuchen.

weiterlesen...

 

Reiner Calmund unterstützt Initiative „Freie zeigen Herz“

 




Freie Kfz-Mehrmarken-Werkstätten machen sich stark für Kinder in Not

Deutschlands 18.000 Freie Kfz-Werkstätten steigen kontinuierlich und jährlich in der Gunst der Autofahrer. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Sie sind in der Nähe, gut ausgebildet, verfügen über modernste Reparaturtechniken, betreuen ihre Kunden sehr persönlich und sind oft deutlich günstiger als die markengebundenen Vertragswerk-stätten vor Ort. Gestützt wird die Arbeit der Freien Werkstätten auch von der EU, die die Freien im Sinne der europäischen Verbraucher als qualitativ gleichwertige aber preiswertere Reparaturalternative einstuft.

weiterlesen...

 

Starke Marken

Presse Newsletter

Melden Sie sich noch heute an um keine Neuigkeiten aus dem Independent Automotive After Market mehr zu verpassen.